Studium

Seiteninhalt

Auf zur virtuellen Probefahrt

Sie interessieren sich für Fahrzeuge, für Mobilität und Innovationen? Sie haben Spaß an der Technik und wollen Visionen mitgestalten? Dann ist das Bachelor-Studium Fahrzeugtechnik an der HTW Berlin genau das Richtige für Sie. Denn das Studium bringt Ingenieurwissen und Spezialwissen aus anderen Branchen zusammen, verbindet Teams rund um den Globus, verknüpft Technik, Ökonomie und Ökologie miteinander. Die Automobilbranche sucht  exzellente Teamplayer mit ausgewiesenem technischem und naturwissenschaftlichem Know-how und Kenntnissen im Projektmanagement. Am Ende des Studiums steht der Abschluss als Bachelor of Science. Das ist Ihr Einstieg in eine vielversprechende Karriere in der Automobilindustrie oder in ein weiterführendes Master-Studium der Fahrzeugtechnik an der HTW Berlin.

Doppelt gerüstet: Abschluss in Deutschland und in China

Jedes Jahr werden in China um die 20 Millionen Autos verkauft. Damit ist der chinesische Automarkt der größte der Welt, noch vor dem US-amerikanischen. Diese Spitzenstellung wird die Volksrepublik weiter ausbauen, denn der Markt ist noch lang nicht gesättigt. Während in Deutschland jeder Zweite einen PKW besitzt, ist es in China nur jeder Sechste. Studieren Sie ein Jahr lang an der Chinesisch-Deutschen Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Shanghai – die Lehrveranstaltungen werden auf Deutsch oder Englisch gehalten – und erwerben Sie einen deutsch-chinesischen Doppelabschluss. Neben dem Studium erweitern Sie Ihre interkulturellen Kompetenzen und legen den Grundstein für Ihre Karriere in Deutschland, China oder einem anderen Land auf der Welt.

Rennwagen konstruieren

Auch das ist während Ihres Fahrzeugtechnik-Studiums an der HTW Berlin möglich: einen Formel-Rennwagen entwickeln. Beim HTW-Motorsport arbeiten Studierende der unterschiedlichsten Studiengänge zusammen und kümmern sich nicht nur um die technischen Fragen, sondern auch um die Vermarktung. Mit dem Boliden tritt das Team bei Formula-Student-Wettbewerben in Deutschland, Ungarn und Tschechien an. Hier zählt nicht nur Schnelligkeit, sondern auch die Konstruktion, der Finanzplan und die Verkaufsplanung.